SHKSteinmetzeMetall_2Maler/LackiererMetallBauTischlerElektroHandwerkFriseur

Paul Schleicher unterzeichnet 200. Ausbildungsvertrag für Malerlehre in Kahla

Mit dem 200. Lehrvertrag, den Paul Schleicher am 21. September 2022 bei den Kahler Malern unterzeichnete, sei nach den Worten von Thomas Jüttner, Kreishandwerksmeister Jena/Saale-Holzland-Kreis, erneut ein wichtiger Meilenstein in der Nachwuchssicherung für das Handwerk geschafft. Und die Chancen für Schulabgänger und Quereinsteiger stünden weiterhin sehr gut, für das laufende Lehrjahr 2022/2023 einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Denn allein in den Handwerksbetrieben Jenas und des Saale-Holzland-Kreises gebe es noch 120 gemeldete freie Ausbildungsplätze. Bewerbungen und Einstieg sind noch bis Ende Oktober 2022 möglich.
Paul Schleicher wählte den direkten Weg ins Handwerk, von Praktika und Schulabschluss bis Bewerbung und Lehrantritt. Nach einem ersten Praktikum 2021 beim als selbstständiger Maler arbeitenden Stiefvater, absolvierte der 15-Jährige im Frühjahr 2022 das obligatorische Schulpraktikum. Auf dessen Empfehlung fand er die Kahlaer Maler GmbH, übrigens dem früheren Lehrbetrieb seines Stiefvaters. Dies sei auch der hauptsächliche Weg, auf dem interessierte Jugendliche das Unternehmen finden. Jährlich könnten zwei von ihnen ihre Lehre hier beginnen. Neben Geschick und Fleiß des Jugendlichen aus Schöps waren es die Noten auf dem Hauptschulabschlusszeugnis, wonach Stephan Opel, Geschäftsführer der Kahler Maler GmbH, seine Entscheidung fällte und ihm zuversichtlich einen erfolgreichen Lehrabschluss zutraut. Doch musste der angehende Malerlehrling erst noch die für Stephan Opel unverzichtbare Bewerbungsmappe einreichen und im Bewerbungsgespräch bestehen. Insgesamt absolvieren aktuell drei Jugendliche eine Lehre in dem 40-köpfigen Meisterfachbetrieb und Mitglied der Malerinnung Ostthüringen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 23. September 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

1500 Handwerker/innen

300+ Betriebe

9 Innungen