Maler/Lackierer | zur StartseiteHandwerk | zur StartseiteMetall | zur StartseiteSHK | zur StartseiteFriseur | zur StartseiteElektro | zur StartseiteSteinmetze | zur StartseiteMetall_2 | zur StartseiteTischler | zur StartseiteBau | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Manuela Vogt folgt auf Uwe Lübbert

Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis mit neuer Geschäftsführerin

 

Nach 18 Jahren übergibt Uwe Lübbert an Manuela Vogt mit seinem Büro im Jenaer „Haus des Handwerks“ in der Grietgasse auch die Verantwortung für die zukünftigen Geschicke der Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis, der ersten Adresse des Meisterhandwerks der Region.

 

„Uwe Lübbert hat unsere Kreishandwerkerschaft als zentrale und wichtigste Anlaufstelle für Handwerker, deren Partner und Kunden sowie Fachkräften und Berufsnachwuchs maßgeblich geprägt und kann sie daher auch mit berechtigtem Stolz übergeben“, bedankt sich Kreishandwerksmeister Thomas Jüttner im Namen des gesamten Handwerks für die vielzählig sichtbaren Ergebnisse seines Wirkens.

 

Manuela Vogt tritt mit klaren Vorstellungen und der Vision einer starken Handwerkskultur an. Die geprüfte Berufspädagogin und angehende Betriebswirtin möchte nach eigenen Worten mit der Kreishandwerkerschaft weiter stets moderne Dienstleistungen anbieten, die „den Bedürfnissen der Fachbetriebe des Innungshandwerks gerecht werden“. Entsprechend der Bedeutung des Handwerks für den Wirtschaftsstandort Region in und um Jena und Saale-Holzland-Kreis als „Wirtschaftsmacht von nebenan“ werde sie dessen Anliegen kompetent und überzeugend kommunizieren, um dessen positive Entwicklung zu fördern.

 

Die Jenenserin Manuela Vogt ist selbst gelernte Friseurin, kennt sich im Handwerk bestens aus. Nach verschiedenen beruflichen Stationen im In- und Ausland und weiteren Aufstiegsqualifizierungen übernimmt sie damit das operative Geschäft der KHS. Bereits seit 2019 betreut sie mit der Orientierung auf Handwerksberufe die Sicherung von Berufsnachwuchs und Fachkräften für die KHS. Als Projektleiterin „Passgenaue Besetzung“ prägte sie hier vor Ort dieses Bundesprojekt zur Berufsförderung als nunmehr festen Bestandteil der Geschäftsstelle des Handwerks und seiner Innungen. Zu den ganz praktischen Fragen im Handwerksbetrieb hat sie in ihrem Mann, seit über 15 Jahren Inhaber eines Heizung-, Lüftung-, Sanitärunternehmens, den idealen Gesprächspartner.

 

Die Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis vertritt neun Innungen. Drei der Innungen vereinen Betrieb aus Gesamt-Ostthüringen. Im Einzelnen sind es die Bauinnung, Elektroinnung Ostthüringen, Friseurinnung, Sanitär-Heizung-Klima-Innung, Tischlerinnung, Malerinnung Ostthüringen, Metallhandwerk, Raumausstatterhandwerk, Steinmetzhandwerk Ostthüringen. Diese Mitgliedsinnungen als freiwillige Zusammenschlüsse des Meisterhandwerks der Region repräsentieren über 300 Betriebe des Fachhandwerks mit ca. 1.500 Beschäftigten.

 

www.meinhandwerk-jena.de

 

 

Fotos Jürgen Scheere

Text Karsten Seifert

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 25. April 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

1500 Handwerker/innen

300+ Betriebe

9 Innungen