Bau | zur StartseiteSHK | zur StartseiteMaler/Lackierer | zur StartseiteSteinmetze | zur StartseiteMetall | zur StartseiteElektro | zur StartseiteFriseur | zur StartseiteMetall_2 | zur StartseiteHandwerk | zur StartseiteTischler | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Generationenwechsel - Bauinnung wählt Innungsobermeister

Markus Veit folgt auf Detlef Praechter

 

Die Innung des Bauhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis schreibt ab jetzt am nächsten Kapitel ihrer Chronik. Die Mitgliederversammlung wählte jüngst im Jenaer „Haus des Handwerks“ in der Grietgasse ihren Innungsobermeister und Vorstand. Der Jenaer Bauunternehmer Markus Veit, Dunkel, Veit & Heppner GmbH, erhielt das Vertrauen. Er folgt damit auf seinen Unternehmerkollegen Detlef Praechter und läutet damit den Generationenwechsel ein. Detlef Praechter vertrat langjährig aktiv als Obermeister und zusätzlich als stellvertretender Kreishandwerksmeister die Interessen für sein Gewerk und für das gesamte Handwerk der Region der Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis unserer Region.

 

Markus Veit freut sich auf sein Ehrenamt, das er aufbauend auf seinen Erfahrungen mit neuen Impulsen gestalten wird. Dabei kann er fest auf seine Meisterkollegen im Vorstand, Lutz Schlegel, Wolfram Schmiedl und Enrico Dunkel-Ziegler setzen. Seinem Geschäftsführerkollegen Enrico Dunkel-Ziegler konnte Markus Veit gleichzeitig zur Ernennung als Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses der Bauinnung gratulieren.

 

Manuela Vogt dankte Detlef Praechter und den Mitgliedern des Innungsvorstandes und sprach die ersten Glückwünsche dem neuen Team in ihrer Doppelfunktion als Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft und der Bauinnung aus. Sie sieht mit dem Generationenwechsel die Bauinnung ideal für die zukünftigen Aufgaben gerüstet und so das Bauhandwerk der Region und seine Interessen sehr gut vertreten.

 

Zur Innung des Bauhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis

Die Innung des Bauhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Meisterbetrieben des Bauhaupt- und der Baunebengewerbe der Region Jena und Saale-Holzland-Kreis. Sie setzt sich für die Förderung und Weiterentwicklung des Handwerks ein und vertritt die Interessen der Mitglieder auf kommunaler und Landesebene. Sitz und Geschäftsstelle befinden sich im Jenaer „Haus des Handwerks“, Grietgasse 22.

 

Bildunterschrift

Foto Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis (KHS)

 

v. li. Detlef Praechter, Markus Veit – Gratulation und Blumen für den Nachfolger

 

Markus Veit, Obermeister der Innung des Bauhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis

Detlef Praechter, früherer Obermeister der Innung des Bauhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 01. November 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

1500 Handwerker/innen

300+ Betriebe

9 Innungen