SHKFriseurBauHandwerkMetall_2Maler/LackiererMetallTischlerSteinmetzeElektro

Gratulation zum 20. Salonjubiläum für Sabine Wechsung-Apel

Seit 40 Jahren ist sie Friseurin aus Leidenschaft, wie sie selbst glaubhaft versichert. Seit 30 Jahren belegt dies ihre Meisterurkunde. Gelernt und ausgeprägt hat Sabine Wechsung-Apel Handwerk und Stilsicherheit beim Jenaer Friseurmeister Peter Zorn. Die Ehrenurkunde der Handwerkkammer für Ostthüringen zum 20. Salonjubiläum, überreicht von Marion Heubel und Innungsgeschäftsführer Uwe Lübbert, beweise zudem Unternehmergeist und Durchhaltewillen. Und gerade dieser, müsse nach den Worten von Gratulantin Marion Heubel, Obermeisterin der Innung des Friseurhandwerks Jena/Saale-Holzland-Kreis, unter den Bedingungen von inzwischen mehr als 2 Jahren pandemiebedingter Einschränkungen, Auflagen und verordneten Schließungsmonaten immer wieder hervorgehoben und gewürdigt werden.

 

Vor nunmehr 20 Jahren wagte sie mit der Übernahme des Salons Wolfgang Haschke in der Jenaer Zwätzengasse den Schritt in die Selbstständigkeit. 2005 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort in der Passage Am Planetarium. Ihre Mitarbeiterin, Friseurin Aline Martin, hält ihr übrigens seit Salonübernahme die Treue.

 

Dank eines untrüglichen Gespürs nutzte die Haarkünstlerin bereits vor fünf Jahren Trend und Marktlücke bei veganen Haarpflegeprodukten, was ihr Stamm- und auch Neukundschaft bis heute danken.

 

Als ehrenamtlich aktives Mitglied im Innungsvorstand stand sie natürlich im Winter 2021 mit auf dem Jenaer Markt. Aktuell tritt sie für die sofortige Einführung der 3G-Regel für ihre Branche ein. „Thüringen muss sich endlich ein Beispiel an seinen Nachbarbundesländern nehmen. Kein Handwerksbetrieb, kein Unternehmen ist unendlich finanziell belastbar!“, beschreibt sie die Situation. Verschärft würden die Belastungen noch durch Lieferengpässe und bis zu 25-prozentigen Steigerungen der Einkaufspreise bei Haarpflegeprodukten, die nicht mal „einfach so an die Kunden durchgereicht werden“ könnten.

 

Dies untermauert und unterstreicht die gleichlautenden Forderungen, die Sven Heubel, Landesinnungsmeister für den Landesinnungsverband der Friseure und Kosmetiker Thüringen/Sachsen-Anhalt, bereits mehrfach an die Landesregierung Thüringen gerichtet hat.

 

 

Bild und Text Karsten Seifert

 

v. li. Marion Heubel, Sabine Wechsung-Apel, Uwe Lübbert

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 24. Januar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

1500 Handwerker/innen

300+ Betriebe

9 Innungen